Herzlich Willkommen auf unserer Seite     'Opalia Business'

Auf unserer Internetseite dreht sich alles um die Themen

'Unternehmer' - 'Selbstständigkeit' - 'Arbeitnehmer'

Ein Unternehmen an sich muss frei sein. Keine Altlasten dürfen es belasten. Wenn man an das Unternehmen denkt, dann sollte man dies in Freude tun. Die positiv ausgesandte Energie wird Klarheit bringen. In schon bestehenden Unternehmen sollte eine stabile Basis auffindbar sein. Diese sollte man hin und wieder kontrollieren, indem man genau darauf achtet, was eventuell stören könnte. Man sollte immer mit Freude an ein Unternehmen denken. Es als inneren Druckminderer nutzen zu wollen, um dem eigenen Unfrieden eine Basis der inneren Entspannung zu gewähren, das gehört sich nicht. Doch genau das war das, was viele Unternehmer früher zugelassen haben. Die Unzufriedenheit einiger Mitarbeiter war so deutlich spürbar, dass die Energie des Unternehmens sich alleine durch diese Energiezufuhr verdunkelte. Doch genau diese sinnlos gelebten Aspekte dürfen in der Zukunft, in der jetzt vorherrschenden Zeit, keinen Platz mehr haben.

Solltest du dennoch Fragen haben oder ist dir noch etwas unklar, dann kannst du uns gerne in unserer Opalia Praxis  in Leverkusen telefonisch oder per E-Mail kontaktieren.

Wir bieten vor Ort Einzelberatungen, Paarberatungen und Unternehmensberatungen an. Auch eine Telefonberatung, oder eine Beratung via Skype kannst du gerne in Anspruch nehmen.

Liebe Grüße - Sabine und das Opalia Praxis Team



Was ist der Sinn, einer spirituell geführten Unternehmensberatung?



Als erfolgsbewusster Unternehmer befinden wir uns in einer Art Erfüllungspflicht unserem Unternehmen gegenüber und kommen nicht drum herum, uns sorgfältig und vor allem dauerhaft, unserer gewollten Unternehmung zu widmen. Wir laufen Gefahr große Verluste hinnehmen zu müssen, wenn wir das wertvolle und oftmals selbsterschaffene Gut komplett loslassen würden. In so einem Fall würde es uns komplett aus den Händen gleiten und so einen Zustand wollen wir mit Sicherheit nicht erleben. Wir kommen somit nicht drum herum uns nach bestem Gewissen um unser Unternehmen liebevoll und umsorgend kümmern zu müssen. Ähnlich wie eine Mutter, die sich um das Wohlbefinden ihres Kindes kümmert, werden wir gerade in der Anfangszeit sehr viel liebevolle Energie in unser Unternehmen investieren, dies muss auch so sein, wenn wir erfolgreich sein wollen. Je mehr wir uns kümmern, je mehr Input wir investieren, desto höher wird die Resonanz und somit der erwartete Gewinn ausfallen. Der fürsorgliche Anteil, den wir nutzen, um unser Unternehmen groß werden zu lassen, sollte sich niemals ablenken und in eine Schieflage bringen lassen. Vernachlässigen wir die Unternehmensstruktur, wird dies nach kurzer Zeit spürbar sein. Kümmern wir uns beispielsweise zu viel um andere Aspekte, wie das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter, dann gehen wir unserer einstigen Idee fremd und brauchen uns dann nicht zu wundern, wenn sich diese Missachtung in negativen Zahlen niederlegen wird. Unser mütterlicher Anteil, den wir alle in uns tragen, sollte zielgerichtet für das Unternehmen und für uns selbst zur Verfügung stehen und nicht andere "Kinder", die in erwachsenen Körper nach Liebe schreien und vergessen den einstig geschlossenen Arbeitsvertrag einzuhalten, nur da sie sich selbst unterernährt fühlen. Diese Form der Missachtung ist leider sehr häufig anzutreffen und bringt viel Disharmonie mit sich. Der mütterliche Anteil in uns würde sich in so einem Fall ausgeliefert, gefangen fühlen und nach Befreiung schreien.  Doch auch unserer väterlicher Anteil, den wir in uns tragen, wird sich im Unternehmen sichtbar manifestieren. Denn je mehr wir nüchtern unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen folgen und uns um das kümmern, was für uns persönlich wichtig ist, desto sichtbarer wird unser Erfolg sein, vorausgesetzt wir schätzen unsere Fähigkeiten realistisch ein. Somit besteht jedes Unternehmen alleine aus diesen beiden Komponenten. Haben wir einen starken fürsorglichen, sowie einen nüchtern durchsetzungsfähigen männlichen Anteil in uns, dann wird das Kind - das Unternehmen - entsprechend gedeihen und groß werden können. Doch vielen sind diese Muster nicht bewusst und so lassen sie sich gerne ablenken, leben auf einmal gegen sich, sind verzweifelt und brauchen eine klare Perspektive, worum es in dem Unternehmen überhaupt geht. Je größer die Firma wird, desto mehr gewinnt sie an Eigendynamik, die sich spürbar breit machen wird. Oftmals verstehen wir als Elternteil die heranreifende Eigendynamik unser Nachkommen nicht, genauso kann es uns mit unserem Unternehmen passieren. Den Alltag hindurch werden wir die vielen kleinen Veränderungen nicht direkt wahrnehmen, wir spüren nur, es fühlt sich anders an. Eines morgens werden wir mit Unsicherheit geplagt aufwachen und das Gefühl haben, unsere Firma nicht mehr verstehen zu können, Uns fehlt der  voraussehende Blick erkennen zu können, in welcher Richtung sich unser Unternehmensschiff bewegt. Wir spüren Verunsicherung. Wir können das Ziel des eingeschlagenen Weges nicht erkennen, uns fehlt die Sichtweise. Wir fühlen uns unwohl und beeinträchtigt. Das was wir einst in Freude geschaffen und genährt haben, fühlt sich plötzlich fremd an. Vor allem wenn sich unsere weibliche Seite in einer Schieflage befindet, da sie sich vielleicht mit Problemen anderer zugestopft und keine Kraft mehr hat, hat die Firma ein Leck, welches sich immer weiter ausbreiten und letztlich zum Kollaps führen kann. In so einem Fall wird es uns schwer fallen, uns in der Welt der Unternehmung so durchzusetzen zu können, wie es sein sollte. Durch oftmals falsch verstandene Fürsorge bremsen wir nicht selten unsere männliche Seite aus und werden als Resultat häufig mit Geldsorgen geplagt. Doch wir selbst können in so einem Fall schlecht erkennen worin unsere Fehlplatzierung liegt, deswegen brauchen wir einen neutralen Blick von außen, der uns analytisch all das vor Augen führt, was notwenig ist, um eine andere Sichtweise zu gewähren. Die spirituelle Unternehmensberatung ist hierbei genau der richtige Weg. Denn nicht nur das Unternehmen wird in der Ursubstanz unter die unternehmerische Seelenlupe gelegt, um verstanden zu werden, nein auch gerade die Gründungs- und Führungsmitglieder werden genauestens betrachtet, um das energetische Wechselspiel zu erkennen. Sichtbar werden dabei auch sofort sämtliche Problemzonen und auch Personen, die einen Zugriff auf die Firmenenergie haben und sich wie ein Vampir der wertvollen Erzeige rücksichtslos bedienen können. Genau dieses Machenschaften gilt es zu entwirren und zu entsorgen. Wenn die Grundbasis der Unternehmensenergie verstanden, die Verantwortlichen sich wieder produktiv positionieren und das Unternehmen schützen können, dann erfolgt eine Reinigung, in dem man sich energetisch von Personen und Situationen löst, die kontraproduktiv den Erfolg des Unternehmens stören. Danach wird eine Zukunftsperspektive, eine Art Fahrplan aufgebaut, der dem Unternehmen hilft Kraft zu gewinnen, welches sich später in positiven Zahlen zeigen wird.



Das Unternehmen



Hast du ein Unternehmen und machst dir Sorgen, da es nicht so läuft, wie es sein sollte? Du schläfst unruhig, da dein Unternehmen dich immer wieder anspricht, wie ein ‚kleines Kind‘ und von dir fordert, dass du dich kümmerst, nur du weißt nicht wie? Ein Unternehmen ist wie ein Organismus zu betrachten. Die Auftragsannahme ist gleichzusetzen mit der Nahrungsaufnahme. Die Verdauung entspricht der Verarbeitung des Auftrages. Die Fertigstellung, Rechnungserstellung und Geldannahme ist der Gewinn, den wir aus unserer Arbeit erzielen. Auf der rein körperlichen Ebene ist dieser Gewinn die gewonnene Energie, die wir brauchen, um unseren Körper am Leben zu erhalten, aber auch, um uns unser Leben schön zu gestalten. Die Abfallentsorgung ist die Ausscheidung, im unternehmerischen Prinzip die Ablage. Wenn eine dieser Ebenen nicht rund läuft, spüren wir dies sofort. Kurzweilig können wir einer Verstopfung entgegen wirken, langfristig wird sie aber Schaden anrichten. Geben wir zu viel Energie/Geld aus, dann laufen wir Gefahr einen Herzinfarkt zu bekommen. Sorgen wir zu wenig für Aufträge/Nahrungsaufnahme, dann verhungern wir. Nehmen wir zu viele Aufträge entgegen, bekommen das Auftragsvolumen jedoch nicht abgearbeitet, dann setzen wir uns unter Druck. Stellen wir verspätet Rechnungen aus, kümmern uns nicht um das Mahnwesen oder bezahlen selbst verspätet, verhindern wir den Geldfluss und werden uns mit unserem Unternehmen nicht wohlfühlen können. Das und vieles mehr gilt es zu beachten. Ist es dir wichtig zu wissen, ob sich dein Unternehmen im energetischen Fluss, auf der Zielgeraden befindet? Möchtest du wissen, wie Stand jetzt die Zukunft deines Unternehmens aussieht? Willst du dich früh genug der schnelllebigen Zeit anpassen? Hast du den Wunsch noch erfolgreicher zu sein? Wenn ja, dann lass dir einen Beratungstermin geben. In klarer Sichtweise, kann ich dir in 1,5 Stunden die Grundbasis deines Unternehmen analysieren und dir aufzeigen, wie die Grundenergie ist, wo es hakt und was du tun kannst. Wie ein Business-doc werde ich dir genau erklären, wie es zum jetzigen Gesundheitszustand deines Unternehmens gekommen ist und was du zukünftig verändern kannst. Interesse? Dann vereinbare einen Termin.Sollte ein klärendes Beratungsgespräch alleine nicht ausreichend sein, da dein Unternehmen beispielsweise zu groß geworden ist und du möchtest nach der Analyse eine Sortierung in deinem Unternehmen vor Ort haben, dann besteht auch die Möglichkeit, dass ich dein Unternehmen über einen längeren Zeitraum begleite, Klärung und Ordnung reinbringe.



Zu den Themen

- Über uns - Die Beraterin und Autorin - Unternehmer - Selbstständigkeit - Arbeitnehmer - Beratungsangebote -

findest du sehr Interessante Texte zum Lesen. Klicke einfach auf einen Button deiner Wahl und lass dich in eine, vielleicht dir noch unbekannte Welt, entführen. Lesen lohnt sich.

Liebe Grüße - Sabine und das Opalia Praxis Team











Opalia Praxis - Holzer Weg 8 - 51381 Leverkusen