Arbeitnehmer 

 

Fühlst du dich an deinem Arbeitsplatz nicht gesehen? Bekommst du für deine Arbeit keine Anerkennung? Fühlst du dich ausgeschlossen, unwohl? Hast du das Gefühl gemobbt zu werden? Überlegst du, ob du den Arbeitsplatz besser wechseln solltest? Wenn du auf all diese Fragen Antworten bekommen möchtest, dann vereinbare einen Beratungstermin und wir werden in einer Sitzung für Klarheit sorgen. So kannst du wieder handlungsfähig werden und weißt, wie du dich zukünftig in der Firma platzieren kannst.

Es ist nicht gerade einfach einen guten Arbeitsplatz zu finden, an dem man sich auch wirklich wohlfühlen kann. Auf der einen Seite geht man einen klarstrukturierten Arbeitsvertrag mit seinem zukünftigen Arbeitgeber ein, in dem genau definiert wird, welche Aufgabenbereiche man eigenständig und verantwortungsvoll zu erledigen hat. Auch wird die zu erbringende Gegenleistung, sprich das Gehalt, sämtliche Zulagen, sowie Dienst- und auch Urlaubszeiten festgelegt. Man könnte sagen, alles ist geregelt, doch der Alltag sieht dann zumeist anders aus. 

Oftmals werden neue Arbeitgeber nicht wirklich an ihrem neuen Arbeitsplatz so eingearbeitet, wie es sein sollte, was zumeist zu stillschweigenden Fehlern mutiert, die eine Unsicherheit mit sich bringen wird. Um diesem Prozess zu entgehen, wäre es hilfreich nachzufragen, doch viele Arbeitnehmer trauen sich nicht dies zu tun, da sie sich nicht als inkompetent bloß stellen wollen. Mit der Zeit werden sich einstige Fehler immer weiter breit machen, was zur Folge hat, dass sich ein Ungleichgewicht einstellen wird. Der Unternehmer und zumeist auch Kollegen werden dies spüren und es bilden Diskrepanzen, die den Nährboden der Unzufriedenheit legen werden. Dies ist nur eine mögliche Facette, die sich öfters Zeit und Konsequenzen mit sich bringt.

Häufiger trifft man aber auch die Ebene an, dass sich ein eifriger Arbeitnehmer so stark für die Firmenpolitik einsetzt, dass er  rücksichtslos meint Aufgaben des Unternehmers erfüllen zu müssen, obwohl er dafür keine Befugnis erteilt bekommen hat. Auch wenn seine Ansichten richtig und gut für das Unternehmen sein sollten, so hat er trotzdem nicht das Recht so zu reagieren. Das klärende Gespräch mit dem Vorsetzen mit Vorschlägen einer angeblichen Verbesserung und somit einem klaren Go für die Marschrichtung wäre der richtige Weg, den es einzuschlagen gilt. Alles andere wäre übergriffig. Solche Handlungen stehen keinem zu, der dafür nicht die Vollmacht erteilt bekommen hat.       

Ein Unternehmer, der eine Arbeitskraft einstellt, hat stets eine berufliche Erwartung, die er natürlich erfüllt haben möchte. Doch oftmals wird die Erwartungshaltung nicht so formuliert, so dass beide - Arbeitsgeber und Arbeitnehmer - genau wissen, worum es tatsächlich geht. Viele Unternehmer selbst haben in ihren gewachsenen Unternehmen wenig Überblick, so dass sie die Abhandlungen der einzelnen Arbeitsplätze genau wüssten. Eine regelmäßig aktualisierte und durchgeführte Arbeitsplatzbeschreibung würde viele Unstimmigkeiten direkt im Keim ersticken. Auch eine Zuordnung der klaren Arbeitszuweisung, damit ein neuer Arbeitnehmer auch eine Ansprechperson über den Einarbeitungszeitraum zur Verfügung gestellt bekommt, wäre die ideale Form, umeventuellen  Schwierigkeiten von Anfang an aus dem Weg gehen zu können. Ein Unternehmer sollte genau wissen, warum er jemanden einstellt hat und was er von demjenigen erwartet. Je besser sich jeder Mitarbeiter in einem Unternehmen platziert fühlt, desto besser wird das Arbeitsklima sein, was für jeden, der in einem Betrieb viele Stunden seines Alltags verbringt, von Vorteil sein wird.  Ein Unternehmen, welches gut geführt wird, wird für jedermann fühlbar strahlen und mit Sicherheit von Erfolg gekrönt sein.

Fühlst du dich selbst unwohl und möchtest gerne wissen, wie es weitergeht und was du für dich tun kannst, dann buche einen Beratungstermin. Ich gehe mit dir in deine Thematik hinein. Wir schauen uns das Unternehmen, in dem tätig bist, genauso an wie deinen Arbeitsplatz und den Umgang mit deinen Kollegen. Auch ist es wichtig darauf zu achten, was du selbst tun kannst, um dich wohl zu fühlen. Nach dem Termin wirst du wissen, wie du dich bisher platziert hast und welchen Weg du zukünftig beschreiten kannst.